Digital Media Supply Chain.<br>Arbeiten wie die Profis.

Digital Media Supply Chain.
Arbeiten wie die Profis.

Der schnelle und gezielte Einsatz von digitalen Medien – wie Video- und 3D-Dateien – wird immer wichtiger für den Erfolg von Unternehmen – und das nicht nur im Marketing. Mit unseren Digital-Media-Supply-Chain-Lösungen bieten wir Unternehmen genau die Tools, mit denen auch die führenden Player der Medien- und Entertainment-Branche arbeiten.

exozet_mediasupply_04
Beispiel Audi: Das Unternehmen verwaltet seine Media Assets in einem DMSC-System von uns – online und abteilungsübergreifend.

Content is King. Und ganz schön wertvoll.

Schon 1996 hat Bill Gates mit nur drei Worten die Bedeutung von (guten) Inhalten für Unternehmen auf den Punkt gebracht: „Content is King.“ Daran hat sich nichts geändert. Im Gegenteil: Heute ist es wichtiger denn je, digitale Inhalte effizient aufzubereiten und effektiv einzusetzen.

 

Jedes Media Asset, das Sie besitzen, sollte einen Wertbeitrag leisten können!

Frank Zahn

Managing Director und Gründer von Exozet

Frank Zahn

Die passende Lösung. Von einem der Marktführer im Medien- und Entertainment-Segment.

Wir entwickeln seit über zehn Jahren individuelle Digital-Asset-Management-Systeme für führende Medienhäuser wie beispielsweise das ZDF und die BBC. Gemeinsam mit den späteren Backend-Nutzern – allen voran den Redakteuren – erstellen wir Konzepte für Workflows, Rollen- und Rechteverwaltung und alles, was für die effiziente Nutzung von digitalen Inhalten notwendig ist. Und anschließend setzen wir all das technisch um – in einem agilen und nutzerzentrierten Entwicklungsprozess.

Dieses Know-how aus dem Medienbereich nutzen wir, um auch anderen Unternehmen genau diese professionellen Tools zu bieten: Wir entwickeln für Sie ein maßgeschneidertes System, das Ihre unternehmens-spezifische Digital Media Supply Chain abbildet.

Digital Media Supply Chain. Was ist das?

Der Begriff bezeichnet den gesamten Prozess der Bereitstellung digitaler Medien – wie zum Beispiel Videos – vom Ursprungsort (Content Provider) bis zum Bestimmungsort (Content User). Genau wie physische Produkte durchlaufen die digitalen Medien dabei verschiedene Bearbeitungsstufen, um am Ende von unterschiedlichen Zielgruppen auf unterschiedlichen Endgeräten optimal genutzt werden zu können.

Alle Assets. In jeder Abteilung.

Mit unseren Digital-Media-Supply-Chain-Lösungen können Sie alle im Unternehmen vorhandenen und neu produzierten Media Assets optimal verwalten, bearbeiten und gezielt in allen gewünschten Abteilungen und Bereichen einsetzen – egal, ob im Marketing, Vertrieb oder Support, in der Unternehmenskommunikation oder zum Beispiel in der Mitarbeiterentwicklung.

Jedes – meist aufwendig produzierte – Content-Element kann optimal genutzt werden. Und das nicht nur einmal.

 

Ihr Universum. In einem System.

exozet_dmsc_09

 

 

Bauen Sie die perfekte Digital Media Supply Chain für Ihr Unternehmen! Leistungsstark und zukunftssicher. Mit uns.

Unsere Lösungen sind extrem flexibel. Sie bestimmen,

  • welche Arten von Media Assets im System verwaltet werden sollen.
  • welche vorhandenen Systeme als Quellen integriert werden sollen.
  • welche Detailinformationen zu den Assets gespeichert werden sollen.
  • wer welche Art von Zugriff auf welche Assets haben soll.
  • welche Funktionen zur Bearbeitung der Assets zur Verfügung stehen sollen.
  • welche Benutzergruppen ein eigenes User Interface bekommen.
  • welche Kanäle zur Distribution genutzt werden können.

 

exozet_dmsc_05
© Audi AG

Ein System für alle. Audi managt tausende Videos mit einer Digital Media Supply Chain.

„Vorsprung durch Technik“, das gilt bei Audi auch intern. Denn die Ingolstädter haben gemeinsam mit uns eine innovative Digital-Media-Supply-Chain-Lösung entwickelt. Damit können die Mitarbeiter Videos und andere Media Assets effizient verwalten, bearbeiten, freigeben und distribuieren. Und das unternehmensweit.

Zum Projekt

Ganz schön schlau. Unsere DMSC-Lösungen.

Über zehn Jahre Erfahrung – davon können Sie profitieren. Denn in unseren DMSC-Lösungen steckt das Know-how aus zahlreichen Projekten mit erfolgreichen Medien- und Markenunternehmen. Ein Vorsprung, der sich bezahlt macht.

Totale Flexibilität: Modularer Aufbau und Schnittstellen

Alle Funktionalitäten in unseren DMSC-Lösungen sind in einzelnen, unabhängigen Services organisiert. Dadurch können einzelne Komponenten flexibel hinzugefügt, durch externe Services ersetzt oder ganz entfernt werden. All diese Systemkomponenten steuern wir dabei über maßgeschneiderte Schnittstellen, sodass die Übertragung von Daten und Informationen spezifisch auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Durch diesen API-zentrierten Ansatz kann sich die DMSC perfekt in ihre bestehende Systemlandschaft integrieren, sie komplett ersetzen oder auch nur teilweise mit bestehenden Systemen arbeiten.

Effizientes Backend: Digital Asset Management

Ein Kernbestandteil der DMSC ist das Digital Asset Management, kurz DAM. Diese Backend-Komponente verwaltet im Hintergrund alle Dateien und übernimmt dabei auch Aufgaben wie das Extrahieren oder Schreiben von Metadaten in die und aus den Dateien. Das DAM generiert zudem automatisch Vorschaubilder, die innerhalb des Systems, aber auch für Exporte und Distributionen genutzt werden können.

Alle Formate in einem System: Input und Transcoding

Durch den flexiblen Aufbau unserer DMSC-Lösungen können wir alle Datenarten, die Sie speichern und verarbeiten möchten, in das System integrieren: Bilder und Grafiken, Video-Dateien und -Streams, VR- und AR-Elemente, Dokumente und reinen Text etc. All diese Assets können wir dank Schnittstellen direkt von externen Quellen in die DMSC laden, natürlich inklusive vorhandener Metadaten.

Sie können Ihre Assets aber auch zusätzlich per manuellem Upload ins System bringen und direkt weiterverarbeiten. Egal ob Bilder, Audiodateien, Videos oder Dokumente und egal welches Format, unsere Konvertierungs- und Transcoding-Engine kann die Quelldateien Ihrer Assets später direkt in der DMSC in ein oder mehrere gewünschte Ausgabeformate umwandeln.

Umfangreiche Funktionen, komfortable Bedienung: Headless CMS

Das ebenfalls über eine API gesteuerte „Headless CMS“ ist die zentrale Komponente für Ihre Mitarbeiter: eine Redaktionsoberfläche, die wir nicht nur problemlos an die Bedürfnisse und Prozesse Ihres Unternehmens anpassen, sondern auch für verschiedene Nutzergruppen individuell gestalten können. Natürlich gibt es unterschiedliche Ansichten, um Medien- und Datensätze zu durchsuchen, zu ordnen und zu verwalten. Das Interface ist responsiv, sodass es auch auf mobilen Geräten komfortabel bedient werden kann.

exozet_audiVMS_13a
Auf die Bedürfnisse zugeschnitten: spezielles User Interface für Audi-Händler.

Zudem nutzt die DMSC ein durchdachtes Rollen- und Rechte-Management-System. So können Sie die Zugriffs- und Bearbeitungsrechte im System gruppen- und nutzergenau steuern. Das heißt, alle User sehen nur die Informationen, die für sie tatsächlich relevant sind. Auch ein Abnahme- und Freigabesystem, welches Ihre internen Prozesse und Verantwortlichkeiten genau abbildet, können wir in die DMSC integrieren.

Bei der Verwaltung und Bearbeitung der einzelnen Daten- und Mediensätze erleichtern Ihnen viele umfangreiche, aber dennoch komfortable Werkzeuge die Arbeit: Mit Clip- und Image-Editoren können sie Videos und Bilder direkt im System bearbeiten, ohne extra Download.

Eine indexbasierte Suchfunktion ermöglicht eine intuitive Recherche nach Medien und Datensätzen auch in sehr umfangreichen Datenbanken. Weitere Funktionen sind eine History, mit der Sie Änderungen an Datensätzen und am System transparent nachvollziehen können, und Notifications, mit denen Sie immer über wichtige Ereignisse oder Aufgaben informiert sind, sowie vieles mehr.

An alle Empfänger: Distribution per Mausklick

Die DMSC verwaltet auch Ihre Ausspiel- oder Distributionskanäle. Dabei können Sie frei konfigurieren, welche Dateiformate, Thumbnails oder Metadaten ein Kanal benötigt. Nach Starten der Distribution berechnet das System die jeweiligen Dateiformate und exportiert sie zu den konfigurierten Drittsystemen. Metadaten können per API, aber auch per XML oder CSV übermittelt werden.

So verteilen Sie Ihre Assets zielgerichtet an Ihre Distributionskanäle mit nur einem Klick: Website, Intranet oder Mobile App, CDN oder Streaming-Plattformen wie Vimeo und YouTube etc. Und erreichen all Ihre Zielgruppen – egal ob Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner oder beispielsweise Presse.

 

 

Das klingt interessant für Sie und Sie möchten erfahren? Sehr gerne!
Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.

Uwe Hofer
Name:
Uwe Hofer
Position:
Director New Business
Telefonnummer:
+49 30 246 560 216
Whatsapp:
+49 151 121 915 45
E-Mail:
E-Mail an Uwe