Trotz Corona. Mit Social Distancing und Virtual Queueing sicher durch den Freizeitpark.

Trotz Corona. Mit Social Distancing und Virtual Queueing sicher durch den Freizeitpark.

So wie die gesamte Branche wurde auch der Europa-Park hart von den Einschränkungen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus getroffen. Eine kreative Lösung musste her – so schnell wie möglich. Gemeinsam haben wir digitale Tools entwickelt, mit denen der Park auch unter erhöhten Hygienebedingungen wieder für seine Besucher öffnen kann. Ein interessantes Modell, auch für andere Unternehmen und Branchen.

Mai 2020

europa-park_app_big_picture_mit_logo_1920x1180

Dank digitaler Innovation. Freizeitspaß mit mehr Sicherheit.

Für den Europa-Park hat es oberste Priorität, die Gesundheit seiner Gäste und Mitarbeiter zu schützen. Als Deutschlands größter Freizeitpark und einer der größten Arbeitgeber der Region möchte er aber auch so schnell wie möglich wieder seine Tore öffnen und den Besuchern eine schöne Zeit bereiten – bei höchstmöglicher Sicherheit für Besucher und Mitarbeiter.

europa-park_besucher_2

Deshalb haben wir unter Hochdruck gemeinsam zwei innovative Tools entwickelt, mit denen unser Kunde die hohen Sicherheitsanforderungen in Zeiten des Coronavirus erfüllen kann: eine eigenständige Social-Distancing-App mit Gamification-Ansatz und ein Virtual-Queueing-Feature für die bestehende Mobile App des Europa-Park.

Virtual Queueing. Wartezeiten entspannt nutzen.

In die bestehende Mobile App des Europa-Park, die wir gemeinsam mit dem Kunden entwickelt haben, integrieren wir eine sogenannte „Virtual Queue“ – eine virtuelle Warteschlange.

Damit müssen die Besucher vor den einzelnen Attraktionen nur noch sehr kurz anstehen und können den notwendigen Schutzabstand bequem einhalten. Ein weiterer Vorteil: Statt anzustehen, können sie einen Großteil der Wartezeit damit verbringen, entspannt durch den Park zu schlendern.

Virtual Queueing.
So funktioniert's.

Mit der Europa-Park-App und ihrem digitalen Parkticket können Besucher von überall im Park aus ganz einfach in einer Attraktion einchecken und sich virtuell anstellen. Die App verrät ihnen auch, mit welcher Wartezeit zu rechnen ist.

Danach können die Besucher weiter den Park erkunden, ein Eis essen gehen etc. Wenn sie in der virtuellen Warteschlange weit genug nach vorn gerückt sind, informiert sie die App per Push Notification, dass sie sich auf den Weg zur Attraktion machen können.

Social Distancing. Spielerisch Abstand halten.

Zusätzlich zu den Europa-Park-Apps haben wir einen weitere App entwickelt, um die Besucher zu motivieren, die geltenden Abstandsregelungen einzuhalten. Hier setzt der Europa-Park auf einen spielerischen Ansatz: Die Nutzung der neu entstandenen Gamification-App namens „Distance Radar“ ist freiwillig, es warten jedoch tolle Überraschungen auf jene App-Nutzer, die sich rücksichtsvoll verhalten und die Regeln während ihres Besuchs beachten.

Social Distancing.
So funktioniert's.

In der App können die Nutzer ihren aktuellen Status zum Einhalten der Abstandsregelung einsehen. Bei Unterschreitung des Mindestabstandes benachrichtigt die App die betroffenen Nutzer.

Zur Abstandsmessung nutzen wir den Bluetooth LE (Low Energy) Standard – über die Signalstärke wird die Distanz zu anderen Smartphones gemessen.

Mitglieder einer Familie oder Kleinstgruppe können ihre Smartphones in der App einer Gruppe zuordnen, die dann von der Distanzmessung ausgenommen wird.

Auf Basis der durchschnittlichen Distanz wird eine Bewertung ermittelt – und wer sich im “grünen Bereich” bewegt, kann Belohnungen gewinnen, zum Beispiel einen “Fast Pass” für bestimmte Attraktionen.

Dabei ist die Datensicherheit der Besucher natürlich essentiell. So findet das Tracking beispielsweise ausschließlich innerhalb des Europa-Parks statt, es werden sichere Verschlüsselungstechnologien verwendet und außerhalb keinerlei Daten gespeichert. Zudem werden alle nicht für die Informationskette benötigten Besuchsdaten automatisch und unwiederbringlich gelöscht und die Daten für keinerlei Werbe- oder Marketingzwecke verwendet.

europa-park_besucher_1

Willkommen
im Europa-Park

Die Familie Mack und das gesamte Team des Europa-Park setzen alles daran, den Besuchern eine traumhafte Zeit zu bereiten. Sie freuen sich schon darauf, Ihre Gäste wieder begrüßen zu dürfen!

Jetzt Tickets buchen für einen unvergesslichen Aufenthalt in Deutschlands größtem Freizeitpark:

Zum Ticketshop

Zwei digitale Tools. Viele Anwendungsmöglichkeiten.

Neben weiteren, vielfältigen Maßnahmen vor Ort kann der Europa-Park mit diesen beiden Tools mit gutem Gefühl seine Tore wieder öffnen. Dank der smarten Technologien und Frameworks, die wir bei der Entwicklung verwendet haben, können aber auch andere davon profitieren. 

Gemeinsam entwickeln wir diese und weitere digitale Lösungen für alle Unternehmen und Institutionen, die ebenfalls darauf achten müssen, dass ihre Besucher oder Mitarbeiter den vorgeschriebenen Abstand einhalten. So ist ein Einsatz neben Freizeitparks auch in Zoos, Botanischen Gärten und Museen, aber auch auf Messegeländen oder in großen Fabriken und Montageanlagen sinnvoll.

Fotos: Europa-Park

 

Das Thema interessiert Sie? Dann lassen Sie uns reden.
Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Henry Bauer
Name:
Henry Bauer
Position:
Key Account Manager
Telefonnummer:
+49 30 246 560 218
Whatsapp:
+49 160 88 78 333
E-Mail:
E-Mail an Henry